Alte Artikel aus 2011



Auf dieser Siete finden sie ältere Presse-Artikel aus dem Jahr 2011 aus dem Groß-Gerauer Echo oder der Rochade.

Die Artikel sind nach Datum geordnet werden in der Regel monatlich aktualisiert.


- Jahresausklang mit Weihnachts-Teamblitz-Turnier -


Der Groß-Gerauer Schachverein hat zum Jahresausklang sein traditionellesWeihnachts-Team-Blitzturnier veranstaltet.

Dabei werden Zweiermannschaften aus jeweils einem erfahrenen Spieler und einem Jugendspieler ausgelost. Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten und die Ergebnisse beider Spieler kommen in die Wertung. Gesamtsieger wurden Alexander Tampe/Thomas Rauschknapp vor Katharina Tampe/Roland Röllig und Friederike Tampe/Herbert Ludwig.

Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM/27.12.2011

Ein Bild dazu finden sie [hier]

------------------------------------------------------------------------------
- Super Wochenende – alle Mansnchaften punkten -

Die Mannschaften des Groß-Gerauer Schachvereins haben die 3. Runde der Meisterschaften am letzten Wochenende sehr erfolgreich gestaltet.

Die erste Mannschaft schlug auswärts in der Bezirksklasse A die Mannschaft von SV Frankfurt-Griesheim II souverän mit 6:2 und übernahm damit die Tabellenführung. Ralf Pleyer, Frank Pleyer, Christian Tischer, Roland Rölling und Thomas Rausch gewannen ihre Partien. Remis spielten Günter Wagner und Michael Rosenthal.

Groß-Gerau 2 spielte zu Hause in der Bezirksklasse C unentschieden 4:4 gegen SV Flörsheim III. Ein Brett bleib leider unbesetzt, sonst wäre ein Sieg möglich gewesen. 
Thorsten Löffler, Rainer Lotis und Herbert Ludwig besiegten ihre Gegner, Jan Rother und Mirko Lochmann spielten remis. 

Die dritte Mannschaft war bei SV Griesheim II zu Gast und gewann dort mit 3 ½ : 1 ½ . Tobias Lochmann, Oskar Schwarzer und Johannes Heil holten einen Punkt, Kathrin Peschk gestaltete ihre Partie remis.


Die nächste Runde findet am 4.12. statt.


Thomas Friedel

-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM3/10.11.2011

------------------------------------------------------------------------------
- Klasse Start in die Saison 2011/2012 – GG I und II gewinnen souverän -


Die 1. und 2. Mannschaften des Schachvereins 1946 Groß-Gerau sind am letzten Wochenende hervorragend in die neue Saison gestartet.

Die erste Mannschaft schlug auswärts in der Bezirksklasse A die Mannschaft von SC Sulzbach I mit 6:2. Ralf Pleyer, Günter Wagner, Kevin Kunst Christian Tischer und Markus Löffler gewannen ihre Partien. Remis spielten Frank Pleyer und Michael Rosenthal.

Groß-Gerau 2 besiegte zu Hause in der Bezirksklasse C den SV Hofheim 5 mit 5: 3. Thomas Friedel, Thorsten Löffler, Rainer Lotis und Herbert Ludwig besiegten ihre Gegner, Jan Rother und Daniel Vacan spielten remis.
Mit Johannes Heil und Daniel Vacan wurden erstmalig zwei hoffnungsvolle Talente aus der dritten Mannschaft in der zweiten Mannschaft eingesetzt.


Die nächste Runde findet am 9.10. statt.


Thomas Friedel

-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM3/28.09.2011

------------------------------------------------------------------------------
- Groß-Gerauer Schachverein stellt wieder 3 Mannschaften für die neue Saison -

Der Schachverein SV 1946 Groß-Gerau hat in seiner Mitgliederversammlung Anfang August die vergangene Saison Revue passieren lassen und erfolgreiche Spieler geehrt.

Für die am 25.09.2011 beginnende Saison kann der SV 1946 wieder 3 schlagkräftige Mannschaften in den Bezirks- und Kreisligen stellen. Sowohl jugendlichen Spielern als auch erfahrenen Vereinsmitgliedern werden damit attraktive Spielmöglichkeiten geboten.

Vereinsmitglieder werden sich zudem verstärkt in verschiedenen Schulprojekten engagieren wie z.B. in der Schach-AG der Schillerschule in Groß-Gerau.

Die Mitgliederversammlung wurde traditionell mit dem Günter-Glock-Gedächtnisturnier im Blitzschach beendet.

Interessierte Schachfreunde sind jederzeit herzlich willkommen, an den Spielerabenden jeweils Freitag um 20:00 im Haus Raiss teilzunehmen. Das Jugendtraining findet immer samstags ab 14:00 statt.

Thomas Friedel

-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/07.08.2011

--------------------------------------------------------------------------------
- Sommerfest und Spiel um Wanderpokal mit SV 1997 Nauheim -


Der Schachverein SV 1946 Groß-Gerau hat mit einem Sommerfest am Samstag, 16.07.2011, die Punkt-und Turnierspielsaison 2010/11 ausklingen lassen.

Dazu eingeladen war auch der SV 1997 Nauheim, der anläßlich des 65 jährigen Bestehens des Groß-Gerauer Schachvereins einen Wanderpokal gestiftet hat, um den beide Mannschaften mit jeweils 10 Spielern in 65 minütigen Schnellschachpartien kämpften. Mit 6 ½ : 3 ½ konnte das Team von Groß-Gerau gewinnen und somit den Pokal für einen Jahr im heimischen Spiellokal im Haus Raiss behalten.

Das Bild zeigt Gerd Petersen (SV Nauheim, rechts) bei der Übergabe des Pokals an Günter Wagner, 1. Vorsitzender des SV 1946 Groß-Gerau, im Hintergrund die anderen Teilnehmer der beiden Vereine.

Anschließend wurden bei Original Thüringer Würstchen und anderen Leckereien so manche Anekdote aus dem Vereinsleben zum Besten gegeben.

Ganz unermüdliche Schachfreunde haben zum Abschluß dann noch ein Blitzschachturnier mit 13 Runden ausgetragen. Es gewann souverän Roland Röllig. Zweiter wurde Thorsten Löffler vor Herbert Ludwig und Günter Wagner, die punktgleich den 3. Platz belegten.


Thomas Friedel

-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/18.07.2011
--------------------------------------------------------------------------------
- Abschluss der Mannschaftspunktspiele / Ralf Pleyer knackt 2000er Wertung -


Alle Mannschaften des SV 1946 Groß-Gerau haben ihre Punktspielsaison beendet.

Die erste Mannschaft hat im Endspurt den Klassenerhalt gesichert und wird nächste Saison wieder in der Bezirksklasse A angreifen. Die zweite Mannschaft konnte das Ziel Aufstieg leider nicht erreichen, geht aber personell verstärkt in die neue Spielzeit und wird diese Herausforderung erneut angehen.

Das Team der dritten Mannschaft um Spielführerin Kathrin Peschk hatte in der letzten Runde spielfrei und musste somit tatenlos zusehen, wie es noch vom Aufstiegsplatz verdrängt wurde.

Nach Abschluss aller hessenweiten Ligaspiele wurden kürzlich auch die neuen Ranglisten veröffentlicht und der SV 1946 freut sich ganz besonders, dass mit dem Spitzenspieler der ersten Mannschaft, Ralf Pleyer, ein Mitglied des Vereins eine deutsche Wertungszahl (DWZ) von über 2000 erreicht hat. Herzlichen Glückwunsch dazu !

Der SV 1946 wird am 16.7. 2011mit einem Freundschaftsspiel gegen den SV Nauheim, der genau an diesem Tage vor 65 Jahren der erste Punktspielgegner der 1. Mannschaft war, und einem anschließendem Grillfest die Saison ausklingen lassen.


Einige Spieler des Vereins werden dann noch an stark besetzten Open-Turnieren teilnehmen bevor dann nach der wohlverdienten Sommerpause ab Mitte September wieder die neue Saison beginnt.


Thomas Friedel

-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/07.06.2011
--------------------------------------------------------------------------------
- Vereinsmeisterschaften im Schnellschach -

Der SV 1946 Groß-Gerau hat letztes Wochenende seine Vereinsmeisterschaften im Schnellschach durchgeführt. Klaus Denk gewann äußerst knapp nach Feinwertung vor dem punktgleichen Markus Löffler. Dritter wurde Sebastian Engemann.

Beim Schnellschach ist die Bedenkzeit wesentlich kürzer als beim normalen Schach, so dass in der Regel temporeiche und eher taktisch geprägte Partien geführt werden.

Wer diese interessante Form des Schach einmal ausprobieren möchte, ist herzlich zu den regelmäßigen Spielerabenden des Vereins jeweils Freitags, ab 20:00 im Haus Raiss in Groß-Gerau eingeladen; die Jugendmannschaft trainiert immer samstags ab 14:00.

Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/29.05.2011

---------------------------------------------------------------------------------
- Akademische Feier anlässlich des 65. Jahrestages des Bestehens -

Als einen Höhepunkt im Rahmen seines Festjahres zum 65jährigen Jubiläums des Bestehens gestaltete der SV 1946 Groß-Gerau am 14.5.2011 im Festsaal des Historischen Rathauses von Groß-Gerau eine akademische Feier.

Zahlreiche geladene Gäste aus der lokalen Politik, von den Landesverbänden und benachbarten Vereinen, darunter der Erste Stadtrat von Groß-Gerau Hans-Achim Blohberger und der Vizepräsident des Hessischen Schachverbandes Joachim Gries, würdigten gemeinsam mit den Mitgliedern des traditionsreichen Schachvereins verdienstvolle Spieler und ließen die 65jährige Geschichte des Vereins Revue passieren.

Günter Wagner, 1. Vorsitzende des SV 1946, führte durch die Veranstaltung.

Der bekannte Schauspieler von Frankfurter Bühnen, Wolfgangs Gorks, trug teils humorvoll, teils besinnlich Stücke von Kurt Tucholsky und Stefan Zweig vor, die Saxophongruppe des Prälat Diehl Gymnasiums sorgte für den musikalischen Rahmen.

Ein für alle Teilnehmer sehr bewegender Moment war die Einspielung einer Videobotschaft des langjährigen Vorsitzenden Karl-Heinz Gerhardt, der aus gesundheitlichen Gründen der Veranstaltung leider nicht beiwohnen konnte.

Herbert Ludwig wurde für mehr als 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein und für mehr als 300 absolvierte Punktspiele geehrt. Auch Ernst Löbl, Hanno Noll, Karl-Heinz Gerhardt, Hans Vollhardt und Erich Hamm blicken auf mehr als 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück.

Weitere 8 Mitglieder sind länger als 25 Jahre im Verein und 7 Mitglieder haben über 200 Punktspiele absolviert.

Ein besondere Ehrung wurde Karl-Heinz Gerhardt, Rudolf Winter und Herbert Ludwig zuteil, die die Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen für herausragende Verdienste von Renate Gotthold vom Sportkreis Groß-Gerau überreicht bekommen haben.

Der erste Vorsitzende des Nauheimer Schachvereins, Gerd Petersen, stiftete einen Wanderpokal anlässlich des ersten Punktspiels, dass der SV 1946 Groß-Gerau just mit dem SV Nauheim am 14.7.1946 ausgetragen hat und welches die beiden Vereine nun jährlich wiederholen wollen.

In Anschluss an den Festakt lud der Schachverein zu einem kleinen Buffet, wobei noch so manche Anekdote aus der ereignisreichen Vergangenheit des Schachvereins erzählt wurde.


Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/21.05.2011

---------------------------------------------------------------------------------
- Internationale Meisterin spielte am 07. Mai in Groß-Gerau Simultanschach - 

Im Rahmen der Aktivitäten anläßlich seines 65jährigen Jubiläums veranstaltete der SV 1946 Groß-Gerau am 7.5.2011 in den Räumen der Groß-Gerauer Volksbank am Sandböhl ein Simultanschachturnier mit der Internationalen Meisterin Melanie Ohme, die zu den stärksten deutschen Schachspielerin zählt und die Farben unseres Landes schon häufig bei internationalen Meisterschaften vertreten hat.

Die sympathische Nationalspielerin trat gegen mehr als 30 Gegner aus verschiedenen hessischen Vereinen sowie auch gegen Hobby-Spieler an.

Christian Tischer und Ralf Pleyer vom SV 1946 Groß-Gerau konnten einen Sieg erringen, Herbert Ludwig, Günter Wagner und Claus Neumann - alle ebenfalls vom heimischen Verein - trotzten der Spitzenspielerin ein Remis ab.

Im Rahmen dieser Schach-Veranstaltung wurden Spenden von über 400 Euro eingesammelt, die der Verein zur Beschaffung eines Freiluftschachspiels für eine Schule verwenden möchte.

Der Groß-Gerauer Volksbank gilt ein besonderer Dank, da diese zum großen Erfolg der Veranstaltung mit der Bereitstellung der Räumlichkeiten, Erfrischungsgetränken und Namensschildern wesentlich beigetragen hat.


Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau- 
TF/PM/12.05.2011

---------------------------------------------------------------------------------
- Internationale Meisterin kommt am 07. Mai nach Groß-Gerau zum Simultanschach -

 

Im Rahmen der Aktivitäten anläßlich seines 65jährigen Jubiläums veranstaltet der SV 1946 Groß-Gerau ein Simultanschachturnier mit der Internationalen Meisterin Melanie Ohme, die zu den stärksten deutschen Schachspielerin zählt und die Farben unseres Landes schon häufig bei internationalen Meisterschaften vertreten hat.

 

Somit können am Samstag, 7.5.2011 um 14:00 interessierte Schachfreunde durch die freundliche Unterstützung der Groß-Gerauer Volksbank in deren Räumlichkeiten Am Sandböhl  ihre Kräfte mit der deutschen Spitzenspielerin messen.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Spieler begrenzt.
Anmeldungen bitte direkt beim Schachverein 1946 Groß-Gerau e.V., Haus Raiss, 
Frankfurter Str. 46, 64521 Groß-Gerau oder via Email an thomas@friedel-home.de .

 

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben, der Verein würde sich allerdings über freiwillige Spenden zum Erwerb eines Freiluftschachspiels zum Einsatz in einer Groß-Gerauer Schule sehr freuen.

 

Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-                                                                 
TF/PM/12.04.2011

---------------------------------------------------------------------------------
- Erste Mannschaft sichert durch Heimsieg unter freiem Himmel den 
Klassenerhalt -



Am letzten Wochenende spielten alle 3 Teams des Groß-Gerauer 
Schachvereins ihre 8. Runde.


Die erste und zweite Mannschaft spielten zu Hause und nutzen das tolle Wetter sogar dazu, die Spiele unter freiem Himmel im Garten des Haus Raiss auszutragen.


Groß-Gerau 1 bezwang SC Steinbach 3 mit 5 : 3 und hat damit den Klassenerhalt fast gesichert. Klaus Denk, Herbert Ludwig und Thomas Friedel gewannen ihre Partien, Remis spielten Ralf Pleyer, Frank Pleyer, Sven Falkenhainer und Michael Rosenthal.


Groß-Gerau 2 unterlag dem ungeschlagenen Tabellenführer SC 1961 König Nied 3 mit 3 ½ : 4 ½ und verpaßte damit die letzte Chance auf den Aufstieg in die Bezirksklasse B. Kevin Gunst, Christian Tischer und Rainer Lotis siegten; Mirco Lochmann spielte remis.


Die dritte Mannschaft setzte ihre Siegesserie trotz eines unbesetzten Bretts fort und gewann bei dem SV 1920 Kelsterbach 4 mit 3 ½ : 1½ und steht damit auf einem Aufstiegsplatz. Kathrin Peschk, Daniel Vacan und Sascha Lochmann gewannen, Günter Wagner erreichte ein Remis.


Die 9. und letzte Runde wird am 8.5.2011 ausgetragen.


Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM/04.04.2011

---------------------------------------------------------------------------------
- Spannende Kämpfe der Groß-Gerauer Schachmannschaften in 7. Runde -

Am letzten Wochenende spielten alle 3 Teams des Groß-Gerauer Schachvereins ihre 7. Runde.

Die erste Mannschaft unterlag beim SC 1979 Hattersheim 2 knapp mit 3 ½ : 4 ½ und rutscht damit leider in die Abstiegszone. Die letzten beiden Mannschaftsspiele müssen unbedingt gewonnen werden, um den Klassenerhalt zu sichern.

Ralf Pleyer gewann seine Partie, Remis spielten Frank Pleyer, Klaus Denk, Michael Rosenthal, Herbert Ludwig und Sebastian Engemann.

Groß-Gerau 2 gewann trotz zweier nicht besetzter Bretter souverän beim SC 1979 Hattersheim 3 mit 5:3. Kevin Gunst, Thomas Friedel, Christian Tischer, Jan Rother und Rainer Lotis gewannen ihre Spiele.

Die dritte Mannschaft besiegte den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SV 1929 Raunheim 4 mit 3:2. Günter Wagner, Daniel Vacan und Sascha Lochmann gewannen. Mit diesem Sieg wahrte die 3. Mannschaft ihre Aufstiegschancen.

Die nächste Runde wird am 3.4.2011 ausgetragen.

Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM/16.03.2011

---------------------------------------------------------------------------------

Hier ein Zeitungsartikel auf dem Groß-Gerauer Echo bezüglich der Hessischen Frauen Einzelmeisteschaften und des Sieges von Kathrin Peschk in der C-Gruppe



---------------------------------------------------------------------------------
- Spannende Kämpfe der Groß-Gerauer Schachmannschaften -

Am letzten Wochenende spielten alle 3 Teams des Groß-Gerauer Schachvereins.

Die erste Mannschaft unterlag zu Hause gegen SK Raunheim mit 3:5. Die spannendste Partie lieferte Frank Pleyer, der einen sehenswerten Sieg noch großartigem Kampf errang. Auch Ralf Pleyer konnte gewinnen. Remis spielten Herbert Ludwig und Rudolf Winter.

Groß-Gerau 2 spielte 4:4 gegen SV Rüsselsheim 2 und wahrte damit seine Chancen auf einen Aufstiegsplatz in die Bezirksklasse B. Markus Löffler und Kevin Gunst gewannen, Sebastian  Engemann, Thorsten Löffler, Christian Tischer und Jan Rother spielten remis.

Die dritte Mannschaft gewann beim SC Hattersheim 6. Daniel Vacan sicherte mit einer überzeugend gespielten Partie den 3 ½ : 1 ½ Erfolg. Außerdem gewannen Günter Wagner und Sascha Lochmann. Kathrin Peschk spielte remis.

Die nächste Runde wird am 13.3.2011 ausgetragen.

Thomas Friedel
-Pressewart SV 1946 Groß-Gerau-
TF/PM/14.02.2011






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: