Simultan gegen Elisabeth Pähtz

 

Am vergangenen Sonntag, den 22. Mai 2016 kam Deutschlands derzeit beste Schachspielerin Elisabeth Pähtz nach Trebur-Astheim ins Astheimer Schlösschen um dort im Rahmen unseres 70-jährigen Jubiläums ein Simultanturnier gegen 21 Teilnehmer anzutreten. Nach vier-stündigem Kampf, gewann Elisabeth Pähtz gegen 17 Teilnehmer. 4 Teilnehmer schafften ein Unentschieden gegen sie (Günter Weber, Thomas Rödiger, Rudolf Winter und Kamil Sander). Die 3 besten Partien wurden mit einem großen Pokal belohnt. Nach dem Turnier beantwortete Elisabeth Pähtz noch Fragen über Eröffnungen, Buchtipps oder anderes Interessantes rund um das Schach, außerdem erläuterte sie Endspiele der besten Partien des Tages an einem Demobrett, hier konnte man sich noch einige hilfreiche Tipps der wirklich sehr sympathischen Schachspielerin holen. Am Ende des Tages war es für alle Teilnehmer ein angenehmes Turnier bei schönem Wetter, einem wirklich schönen Spielort und einer sehr netten Elisabeth Pähtz gewesen. 



Alle Teilnehmer des Simultanturniers mit Nationalspielerin Elisabeth Pähtz (9. von links)




































































Pokale für die 3 besten Partien



Beste Partie Kamil Sander



Beste Partie Thomas Rödiger



Beste Partie Rudolf Winter



Noch einmal alle 3 Sieger der besten Partien mit Nationalspielerin Elisabeth Pähtz und 1. Vorsitzenden Günter Wagner: Thomas Rödiger, Rudolf Winter und Kamil Sander (v.l.n.r)







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: