4.Runde Schülerliga gegen Flörsheim



Autor: Damien Peteani

Es war aufgetischt. Nachdem unsere Gegner das letzte Mal krankheitsbedingt absagen mussten, war diesemal jeder da. An den immer voll besetzten Brettern in der Schülerliga können sich einige Erwachsenenmannschaften mal ein Beispiel nehmen. Vorne mit dem sehr starken Ruppert und Jamali. In der ersten  Runde hatte lediglich Elias wirklich gute Gewinnchancen mit 2 Figuren mehr, aber es fiel Ihm nichts ein als eine 3 fache Stellungswiederholung-Remis. Trotzdem stark gespielt.



Im Rückspiel blieb er mit Schwarz mit seinem König in der Mitte und wurde mattgesetzt.





An Brett 1 sah es schon sehr früh sehr schlecht für Jonas aus. Er verbrauchte viel Bedenkzeit und musste sich ergeben, obwohl er sehr gut aus der Eröffnung kam.

Das gleiche Schicksal ereilte Ihm auch im  Rückspiel





An Brett 2 hatte Jan eine Kombination übersehen und musste trotz gutem Start aufgeben.




Im Rückspiel baute er sich super auf und sein Gegner verbrauchte in schwieriger Lage zuviel Bedenkzeit und musste aufgeben










Fabian hielt sehr gut mit, wickelte aber in ein Endspiel mit einem Minusbauern und musste aufgeben.

Im Rückspiel spielte er strategisch eine klasse Partie und gewann mit einem sehenswerten Matt, dass er erst trocken mit "Schach" ankündigte und nach kurzem Blick auf "Matt" korrigierte.


Vollem Haus in unserem Vereinsheim. Im Hintergrund werden noch Partien der Vereinsmeisterschaft gespielt.





Am Ende gab es nach 0,5 zu 3,5 ein starkes 2-2 im Rückspiel. Den Kindern hat die Saison viel Spaß gemacht und Sie haben wichtige Erfahrungen gesammelt. 



















Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: