ACO Amateur-Schachweltmeisterschaft Rhodos 2019

Tag 1 20.04.2019:

Kathrin landete am 1. Tag gegen 15:30 Uhr auf der Insel Rhodos auf der in diesem Jahr die Amateur-Weltmeisterschaften ausgetragen wurden. Das Turnier fand im 5-Sterne Sheraton Rhodes Resort statt.
Gegen 18 Uhr fand die Registrierung der Spieler mit einem gemütlichen Beisammensein statt.



Tag 2 21.04.2019:

Pünktlich um 10 Uhr begann die 1. Runde, die mit dem Song Oh Capablancà von Juga eingeleitet wurde. Kathrin spielte in Gruppe F (1200-1400 Elo) und  hatte einen Gegner aus Deutschland, den sie mit links besiegte. Sie spielte Weiß Italienisch mit c3 und dem d4 Vorstoss, der in ihrer Spielklasse nicht so oft gespielt wird und auch ihr Gegner sagte hinterher, dass er diese Eröffnung gar nicht kennt. Anschlißend ging es zur Partieanalyse zu beiden Großmeistern (GM Lanka und GM Skembris). Am Nachmittag fand ein  Training von GM Lanka zum Thema Angriffsschach statt. Der Abend endete mit einem 7- rundigen Blitzturnier, bei dem sie Platz 120 mit 2 Punkten belegte.











Tag 3 22.04.2019:

In Runde 2 traf Kathrin gegen einen Gegner aus Ägypten. Sie musste mit schwarz gegen Königsgambit ankämpfen, spielte schnell den Springer auf h7 was ihr leider den Vorteil raubte und hatte außerdem lang rochiert, was der Gegener gut ausnutzen konnte. So verlor sie am Schluss. GM Skembris sagte, es sei ziemlich schwer zu spielen gewesen und von GM Lanka erhielt sie ein paar Tips zum Gegenspiel mit Schwarz (Nimzowitsch- Gambit).
Runde 3 gewann Kathrin mit etwas Glück. Nachdem sie einen Bauern verloren hatte, konnte sie diesen später zurückerobern. Sie spielte insgesamt etwas zu schnell gegen ihren Kontrahenten aus der Schweiz.






Tag 4 23.04.2019: 
 
In Runde 5 traf Kathrin gegen einen Gegner aus Polen, gegen den sie leider nach 57 Zügen verlor. Der Gegener, der später Platz 3 belegte kannte ziemlich gut den Sizilianischen Angriff, sodass Kathrin kaum eine Chance hatte.
Am Nachmittag fand wieder ein GM  Training statt und am Abend fand das Teamblitzturnier statt. 










Tag 5 24.04.2019:

Heute wurde Kathrin vom GM nach dem Spiel hoch gelobt, denn sie konnte Elemente aus seinem Training wunderbar ins Spiel umsetzten. Aus dem Training ,,Angriffsschach" nahm sie mit, dass ihr schwarzer noch unrochierter König wenn er sicher in der Mitte steht nach der weißen Rochade und dem ,,Eselsohr" h3 mit h6 und g5 auf dem Flügel angegriffen werden kann. Dies setzte sie sofort um und setzte nach 23 Zügen den deutschen Kontrahenten Matt.
Am selben Tag gewann sie in Runde 6 gegen eine indische Gegnerin nach 81 Zügen mit einem schönen Turm und Königsmatt gegen den verbleibenden gegnerischen König.

Tag 6 25.04.2019:

Spielfreier Tag mit Inseltour in die Stadt Rhodos, sowie nach Lindos zur Akropolys














Tag 7 26.04.2019:
 
Kathrin bezwang nach abendlicher Vorbereitung ihren Gegener aus den  Niderlanden mit Weiß

Tag 8 27.04.2019:

Nach Magen-Darm-Virus spielte Kathrin leider in Runde 8 nicht so gut und musste schnell gegen ihren deutlich schwächeren Gegner aus Deutschland aufgeben.

Tag 9 28.04.2019:
 
Wieder gut drauf spielte Kathrin ihren letzten Gegner aus der Schweiz regelrecht unter den Tisch. Diesmal konnte sie gegen den Sizilianer mithalten und zauberte ein schönes Spiel aufs Brett. Früh erhielt sie einen starken Freibauern den der Gegener die ganze Zeit verteidigen musste und sie ihn so am Ende mit 2 starken Läufern und jede  Menge Druck an die Wand spielen konnte.
Laut GM  Lanka eine Glanzpartie zum Ende des Turniers.




Am Ende belegte Kathrin einen guten 7. Platz in Gruppe F!!!!!