Bericht Schachfreizeit in Ober-Seemen

Autor: Damien Peteani

Seit langen, langen Jahren war es mal wieder soweit. Unser Schachverein veranstaltete eine Freizeit. Leider gab es noch zwei kurzfristige, krankheitsbedingen Absagen. So waren es 6 Erwachsene und 4 Kinder die sich aufmachten in den wunderschönen Vogelsbergkreis. Idyllisch liegt dort außerhalb von Ober-Seemen das Feriendorf. Wir hatten unser eigenes kleines Haus mit Dusche, Aufenthaltsraum und Toiletten (4 6er Zimmer und 2 Betreuerzimmer).



Der erste Abend begrüßte uns mit sintflutartigem Regen (es sollte die einzige Zeit  sein). Die Kinder hatten viele Möglichkeiten zum Spielen. Das erste Ausflugziel war die Sommerrodelbahn (Günter und Andreas Bonsen-blieben zurück und trainierten lieber Ihre schachlichen Fertigkeiten).



Zeit zum Schach spielen blieb natürlich auch und Groß und Klein waren mit Eifer bei der Sache. Parallel schauten wir immer wieder aufs Handy. Norbert, Tobi. Thomas und Kathrin waren beim Rhein-Main Open aktiv. Im Vorfeld hatte die Terminierung der Freizeit für etwas Diskussion gesorgt. Meine Meinung: Über Brückentage gibt es immer wieder tolle Schachturniere und immer werden Mitglieder daran teilnehmen. Hier muss jeder, ähnlich unliebsam wie am Brett, aber mit viel mehr Bedenkzeit, eine Entscheidung treffen. Diese zu treffen und dann vorzuwerfen, dass man diese treffen musste, halte ich für bedenklich. Ich meine aber, dass jeder mit seiner Wahl im Enddefekt glücklich war auch wenn 25 Prozent der Teilnehmer im Nachhinein auf Grund der Ergebnise lieber mitgefahren wäre-gell Katrhin



Ein weiterer Ausflug war in die wunderbare Stadt Büdingen. Dort gab es leckeres Eis und wir spielten dort Minigolf (viele weitere Bilder kannst du in unserer Gallerie ansehen)


Auch ein Besuch am See wurde am letzten Tag (Samstag) in Angriff genommen. Die Resonanz der Freizeit war durchgängig positiv. Ich würde mich deshalb freuen, wenn wir die Freizeit nächstes Jahr wiederholen könnten. Ich konnte einige Schachfreunde über das Schachbrett hinaus kennenlernen und das hat sehr viel Spaß gemacht.







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht: