News kurz und knapp


5. Runde Sommerschnellschach- Im Westen nichts Neues
Damien Peteani am 05.08.2017 um 05:40 (UTC)
 Wieder einmal dominierte Kamil Sander und Andreas Bonsen. Kamil konnte durch einen spannen Schwarzsieg gegen Andreas das Turnier gewinnen und sich den Gesamtsieg mit Ihm teilen. Dritter wurde Damien mit 3/5. Die durchweg gute Resonanz bei diesem Turnier lässt auf eine Wiederholung im kommenden Jahr hoffen.
 

4. Runde Sommerschnellschach -Andreas B. dominiert
Damien Peteani am 29.07.2017 um 16:09 (UTC)
 Die Runde mit 11 Teilnehmern wieder extrem gut besucht. Es wurde alles geboten was das Schachherz höher schlagen lässt: Eingestellte Figuren, Eröffnungskatastrophen,überraschende Dauerschachs, Zeitnotschlachten. Von Ersteren gar nichts leistete sich Andreas Bonsen. Er geriet nie in Gefahr und gewann mit 5 aus 5. Somit hat er beste Voraussetzungen auf den Gesamtsieg. Zweiter wurde Norbert mit 4/5 vor Damien mit 3,5/5.

 

Neue Fide-Regeln zum 01.Juli in Kraft
Damien Peteani am 23.07.2017 um 18:38 (UTC)
 Hier die hauptsächlichen Änderungen:

Die neuen Schachregeln kennen vier (4) regelwidrige Züge, siehe 7.51, 7.5.2, 7.7.1 und 7.8.1
Im Turnierschach wird ein Schachspieler genullt, sobald er zwei (2) regelwidrige Züge egal welcher Art abschließt (d.h. die Uhr drückt).
Falls ein Spieler zwei (2) regelwidrige Züge in einem Zug macht (z.B. regelwidrige Rochade mit zwei Händen ausgeführt, regelwidrige Umwandlung mit zwei Händen ausgeführt, regelwidriges Schlagen mit zwei Händen), dann zählen Sie als ein (1) regelwidriger Zug und der Spieler verliert im Turnierschach nicht sofort.
Das Schlagen des Königs ist ein regelwidriger Zug und wird dementsprechend bestraft.
Im Blitz- und Schnellschach muss der Schiedsrichter „Zeit reklamieren“, wenn er dies bemerkt.
Falls beide Uhren 0.00 anzeigen und elektronische Uhren benutzt werden, kann der Schiedsrichter immer mit Hilfe der Anzeige der Uhr entscheiden, welche Uhr zuerst abgelaufen ist. Daher gibt es immer einen Sieger. Falls mechanische Uhren benutzt werden, soll Artikel III.3.1 der Richtlinien für Partien ohne Zeitinkrement angewendet werden.
Falls eine Partie mit vertauschten Farben innerhalb von zehn (10) Zügen normal beendet wurde (matt, patt, Remisvereinbarung, falls erlaubt), dann bleibt das Resultat bestehen.
Falls ein Spieler wie beschrieben in Artikel 6.2.4 die Uhr drückt ohne gezogen zu haben, dann ist dies ein regelwidriger Zug und wird nach Artikel 7.5.3 bestraft und nicht nach Artikel 12.9.
Falls ein Spieler mit der einen Hand zieht und mit der anderen Hand die Uhr drückt, dann ist dies kein regelwidriger Zug und wird gemäß Artikel 12.9 bestraft.
Wenn ein Spieler in Blitz- und Schnellschachpartien den Schiedsrichter nach der Mitschrift fragt, so wird die Uhr nicht angehalten.

Quelle: http://srk.schachbund.de/nachrichtenleser-der-srk/aenderungen-und-auslegungen-der-fide-regeln-2017-22138.html
 

3. Runde Sommerschnellschachserie- "Der Neue" spielt groß auf
Damien Peteani am 22.07.2017 um 21:44 (UTC)
 Andreas Bonsen fügte Kamil Sander seine erste Niederlage zu und gewann das Turnier souverän mit 4,5/5 vor Kamil Sander 4/5 und Norbert 3,5/5
 

2. Runde Sommerschnellschachserie-Überraschungssieger
Damien Peteani am 22.07.2017 um 21:41 (UTC)
 Es konnte sich überraschend Andreas Mees mit 4/5 vor den punktgleichen Sebastian Engemann und Damien Peteani durchsetzen. Erfreulich bleibt, dass die Turnierserie durchgehend gut besucht ist.
 

1. Runde Sommerschnellschachserie- Kamil Sander dominiert
Damien Peteani am 01.07.2017 um 08:12 (UTC)
 Mit 11 Teilnehmern sehr erfreulich besetzt war die gestrige erste Runde im Schnellschach. Kamil Sander wurde ungeschlagener Sieger vor Andreas Bonsen, Günter Wagner und Damien Peteani. Das Tolle: Jeder kann zu jedem Zeitpunkt einsteigen. Nächste Runde findet am 14.07.2017 statt.
 

<- Zurück  1  2  3  4  5  6 Weiter -> 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht: